Matatu Podcast

Matatu Podcast

Stage Mabadiliko

Stage Mabadiliko

Es ist das Jahr 2020. Nach dem Tod Georges Floyds in den USA ist dort eine der vielleicht größten Mobilisierungen der letzten Jahrzehnte entstanden. Und Deutschland fängt an zu verstehen, dass es auch hier ein Problem mit Rassismus geben könnte.
In dieser Sendung sprechen wir darüber, wie wir die ersten Demos erlebt haben, die vielfach auch junge Leute auf die Straßen gebracht hat. Eine Freundin der Sendung ist auch wieder dabei :)

Im zweiten Teil sprechen wir über den Afrozensus, und darüber, warum wir als Schwarze Menschen in Deutschland mitmachen sollten.

Wir reden u.a. auch über:

Die Anmeldung für den Afrozensus: https://afrozensus.de/

Das Interview in ak über den Afrozensus: https://wirkommen.akweb.de/bewegung/wie-geht-es-uns-eigentlich/

Glossar der Neuen Deutschen Medienmacher*innen: https://www.neuemedienmacher.de/wissen/wording-glossar/

Cover-Foto von China Hopson: https://www.instagram.com/china_hopson

***
Insta: @matatu.podcast

Twitter: @MatatuPodcast

Facebook: @MatatuPodcast

Stage Msaada/Ushirikiano wa Maendeleo

Und schon wieder ist ein Monat rum!

In der Zwischenzeit wurde viel über corona geredet und auch darüber, wie schlecht es Afrika und generell
dem Globalen Süden damit gehen wird. Woher kommt die große Sorge und generell der Drang des
globalen Nordens oder des Westens, Afrika zu helfen?

In dieser Folge geht es um die Entwicklungshilfe aka Entwicklungszusammenarbeit des Westens und zunehmend auch aus China in den Ländern Afrikas.
Was ist denn eigentlich Eintwicklungszusammenarbeit? Was hat das alles mit Machtverhältnissen
zu tun? Und warum profitieren die sogenannten Geberländer oft auch mehr von der Entwicklungszusammenarbeit,
als sie zugeben möchten?

Zu hören sind auch O-Töne von Wangari Maathai, Nkwame Nkrumah, und sogar einer Zuhörerin, die alle schlaue Dinge dazu zu sagen hatten.
Die Sendung ist insgesamt ein bisschen länger ausgefallen, aber wir hoffen es gefällt!

Stage Kulea

100 % corona-free content!
Für manch' eine*r von euch kommt diese neue Folge wie gerufen? Ablenkung findet ihr hier garantiert!
Erziehung, Elternteil, Bezugsperson - Es ist nicht ganz einfach dieses Thema in einem Wort einzugrenzen, dafür aber fallen uns umso mehr Fragen ein:
Was bedeutet es eigentlich ein Schwarzes Kind in einer weißen Mehrheitsgesellschaft groß zu ziehen?  Wie wichtig sind da die Schwarzen Bezugspersonen? Macht es einen Unterschied, Welches Geschlecht das Schwarze bzw. weiße Elternteil hat? Wir versuchen hier verschiedene Perspektiven zu durchleuchten und stellen dabei die wildesten Theorien auf.  Eine*r von uns hält sich bei diesem Gedanken-Pingpong eher zurück. Wer genau erfahrt ihr recht schnell und da es uns so sehr Spass macht, gibt es dafür natürlich auch eine Theorie. ;)

Wir reden u.a. auch über:
Spenden für die Sankofa Kita: http://sankofakita.de/spenden/
MIKAH aka. zuerstschwarz https://www.instagram.com/zuerstschwarz/
Aufklo Interview mit Mikah: https://www.youtube.com/watch?v=NVcMeYs1Lxg

Stage Tumerudi

Die heutige Folge beinhaltet ein "Willkomen" , "Oops, solange wollten wir gar nicht weg bleiben" und zugleich ein "Seid gespannt wie es weiter geht"... 
Was waren unsere Highlights vom letzten Jahr und was wünschen wir uns für 2020? Damit meinen wir Geschichten und Aktionen aus der Schwarzen und afrodiasporischen Community, die uns wichtig sind und uns weiterhin inspirieren ein dekolonisierendes Denken und Verhalten an den Tag zu legen. Ganz nebenbei sind bei diesem kurzen Plausch weitere Ideen enstanden, die aufjedenfall eine Folge wert sind. Zum Schluss teasern wir dann ein Thema an, welches schon in den Startlöchern steht! Hört rein! 
P.S. Jackline wurde diesmal telefonisch zugeschaltet. Wir bemühen uns in Zukunft um bessere Qualität

Wir reden u.a. auch über:
Neue Deutsche Organisationen (https://neuedeutsche.org)
Simon Woolley, Operation Black Vote , Advisory Chair of the Government of the United Kingdom Race Disparity Unit (https://www.obv.org.uk/about-us . https://en.wikipedia.org/wiki/Simon_Woolley,_Baron_Woolley_of_Woodford)

Stage 10 Nyege

Es ist wieder an Zeit für eine neue Folge! Diesmal ein Freestyle von Themen. Für die von euch die Swahili oder Luganda verstehen könnte der Title sogar aufschlussreich sein. Nyege heißt nämlich ... genau horny oder auch der unkontrollierbare Drang zu Tanzen ...
Wir sprechen über Parties, Alkohol, Sex, Ausgehen, Musik, Tanzen und Festivals. Was ist cool? Was nervt uns? Wo spielen Fetischisierungen eine Rolle?

Hört rein und lasst euch überraschen, wie wir von einem Thema zum anderen springen!

xoxo,
Euer Matatu Podcast Team!
***
Insta: @matatu.podcast
Twitter: @MatatuPodcast
Facebook: @MatatuPodcast

Stage 9 Wazazi

Jetzt wieder Original-Cast tauchen wir in ein weiteres, heikles Thema ein: Eltern.

Wer sind unsere Eltern? Und warum kamen sie hierher? Wie sehen sie uns Kinder der ersten Generation, und wie sehen wir sie? Wir sprechen über das, was wir von ihren Struggles mitbekommen haben, was wir vielleicht nicht verstehen und welche Erwartungen sie an uns haben.

Unter anderem mit dabei all die Mythen und gebrochenen Versprechungen von Kapitalismus, Integration und "Entwicklungshilfe".
Plus extra Ankündigungen!

xoxo,
Euer Matatu Podcast Team!
***
Insta: @matatu.podcast
Twitter: @MatatuPodcast
Facebook: @MatatuPodcast

Stage 8 Mwana Poto

Endlich ist sie da - die neue Folge, und es ist einiges anders!

Paul ist im Urlaub bei Dump..!? Caro und Jackline treffen sich mit Corinne zum multilingualen Plausch und noch dazu in einem neuen Studio.

Corinne erzählt von ihrer "ersten Rückkehr" in das Land ihrer Eltern. Es geht um Autofahrten durch Kinshasa, Essen, Musik, Schönheit, den Struggle und die Hoffnung. Vor allem aber geht es um eine neue Begegnung mit einem selbst, den Abbau von Vorurteilen und Überwindung von Indentitätskrisen.

Hört rein und lernt die DR Kongo aus einer afrodiasporischen Perspektive kennen.

P.s.
Diese Folge ist auf deutsch und englisch!

xoxo, euer Matatu Podcast Team!

***
Insta: @matatu.podcast
Twitter: @MatatuPodcast
Facebook: @MatatuPodcast

Stage 7 - Nyumbani

Ein halbes Jahr Matatu Podcast Leute!

Nach den eher ernsten Themen der letzten Folgen kommen wir euch diesmal mit leichterem Gepäck! Paul interviewt Caro und Jackline und stellt ihnen drei Fragen zu ihrer letzten Reise nach Uganda bzw. Kenya. Es geht unter anderem um Festlichkeiten in der Familie, Stadt vs Land, um große Karren vs Boda Bodas, und natürlich den deutschen Zoll.

In dieser Episode versteckt sich übrigens eine kleine Anleitung für euch, stichwort Telegram.... We see you when we see you!
Wie immer freuen wir uns über eure <3

xoxo,
Euer Matatu Podcast Team!
***
Insta: @matatu.podcast
Twitter: @MatatuPodcast
Facebook: @MatatuPodcast

Stage 6 Ubaguzi ya rangi - Bonus

Nach einmonatiger Pause sind wir zurück mit einer extra Folge zu Colourism.

Diesmal gibt uns Winnie einen Einblick in ihre Perspektive.

Es geht unter anderem um die ISD - Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Dating, Schönheitsideale und wie wir uns als Schwarze Community stärken können.

Wie immer freuen wir uns über euer Feedback!
xx
Eure Matatu-Crew

Stage 5 Ubaguzi ya rangi

Colourism ist ein globales Thema - ganz besonders in der Community kann es so manche unangenehme Diskussionen entfachen. Zugegeben, es ist auch für uns kein leichter Stoff, aber gerade deswegen ist uns dieser Austausch wichtig.

Was verstehen wir unter Colourism und wieso ist es wichtig in diesem Zusammenhang auch über Rassismus zu sprechen?

Wir möchten auch in dieser Folge unsere bikontinentalen Perspektiven mit euch teilen und sprechen unter anderem über Erfahrungen, die wir in Afrika und hierzulande gemacht haben. Gibt es da Unterschiede? Welche Widerstände verspüren wir? Wie identifizieren wir uns.. Afrodeutsch, Schwarz oder kommt es doch auf den Kontext an? Wo werden wir, wie wahrgenommen?

Ein bisschen hitzig wird es tatsächlich auch, wenn wir über Colourism in der Werbung und im Film sprechen.Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung, doch verfolgen wir alle ein gemeinsames Ziel - auch dieses ''-ism'' zu dekonstruieren.

Viel Spaß beim Zuhören!

euer Matatu-Podcast-Team.
xxx

P.S.: Wir können englische Begriffe wie dark-skinned / light-skinned nicht umgehen, da es in der deutschen Sprache für uns leider an angenehme Alternativen mangelt.